AMICABLE – EU-Projekt zur Vollstreckbarkeit von Mediationsverträgen

Das AMICABLE Projekt wurde durch den MiKK e.V. gestartet und dient der Erstellung von „Best Practice Tools“ zur Analyse der Vollstreckbarkeit von Vereinbarungen aus internationalen Mediationen. Zudem bringt das Projekt ein Modell zum Miteinbezug von Mediation in Gerichtsverfahren bei Kindesentführungen ein. Das Projekt wurde gemeinsam mit der Universidad de Alicante, der Universita’ di Milano-Bicocca und der Uniwersytet Wrocławski gestartet.

Seminare
Das Projekt wurde im März 2019 gestartet und offeriert Seminare in allen teilnehmenden Ländern. Weitere Informationen und die Anmeldung für die Seminare in Spanien, Italien und Polen können unter www.amicable-eu.org oder unter „Veranstaltungen“ gefunden werden.

Best Practice Tools
Die Best Practice Tools werden unter www.amicable-eu.org zur verfügung gestellt. Neben denen von den Ländern erstellten Tools ist auch ein EU-weites Tool verfügbar.

Abschlusskonferenz
Die Abschlusskonferenz wird Ende 2020 in Berlin stattfinden. Das Datum sowie der Link zur Registration sind unter www.amicable-eu.org verfügbar.

EU Flag