Kostenloses MiKK-Webinar: Einführung in die Online-Mediation – 16. April 2020

Termin Details

Kostenloses MiKK-Webinar: Einführung in die Online-Mediation – 16. April 2020

mit Eva Schwittek & Christian von Baumbach

In diesen für uns alle sehr herausfordernden Zeiten bleiben MiKK und MiKK-Mediatoren offen für Aufträge! Wir helfen weiterhin Eltern in der Krisenzeit, indem wir grenzüberschreitende Mediationen anbieten, die online durchgeführt werden. Die meisten Mediationsanfragen, die wir in den letzten Wochen erhalten haben, fanden online statt, da derzeit eine „soziale Distanzierung“ erforderlich ist. Ungeachtet dessen dauern die Elternkonflikte an, und diese Eltern sind dankbar, auf Ihre professionelle Hilfe zählen zu können. Ein großes Dankeschön an alle, die positiv auf unsere jüngste E-Mail geantwortet haben, in der bestätigt wurde, dass Sie für die Durchführung grenzüberschreitender Mediationen online zur Verfügung stehen!

Zur Unterstützung unserer MiKK-Mediatorinnen und -Mediatoren, die vielleicht noch nicht mit Online-Mediation vertraut sind oder die die Durchführung von Mediationen über Zoom, Skype oder andere Plattformen auffrischen möchten, bietet MiKK nächste Woche gerne ein kostenloses Webinar zu diesem wichtigen Thema an. Bei der Online-Mediation gibt es eine Reihe von Dingen zu beachten, wie zum Beispiel Fragen des technischen Know-hows oder wie man Vertrauen und ein gutes Verhältnis zu den Eltern im virtuellen Raum aufbauen kann. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, melden Sie sich für unser Webinar am Donnerstag nächster Woche an:

MiKK-Webinar: „Einführung in die Online-Mediation“.

Trainer: Eva Schwittek und Christian von Baumbach

Datum und Uhrzeit: Donnerstag, 16. April, 12-14 Uhr (MESZ; UTC+2; deutsche Zeit)

Sprache: Englisch.

Systemanforderungen: Wir empfehlen einen PC oder ein Notebook mit Windows oder MacOS und Videokamera, Mikrofon und Lautsprecher.

Alternativ ist die Teilnahme per Smartphone oder Tablet möglich.

Teilnahmegebühr: Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

Anstelle einer Teilnahmegebühr wären wir Ihnen sehr dankbar, wenn Sie die MiKK mit einer Spende (Details siehe unten) unterstützen könnten. MiKK ist eine unabhängige NGO, die sich zu 93% selbst finanziert und daher stark auf Spenden angewiesen ist, um die Türen für Familien in grenzüberschreitenden Konflikten offen zu halten. Vielen Dank für Ihre anhaltende Unterstützung!

 

Ein grosses Dankeschön auch an Eva und Christian für die Durchführung dieses Seminars auf einer pro-bono-Basis zur Unterstützung von MiKK!

Spendenkonto:

MiKK e.V.

IBAN: DE39 1203 0000 1005 3393 44

BIC: BYLADEM1001

PayPal: paypal.me/mikkev

 

Alle Plätze für dieses Webinar sind leider schon vergeben!

Die Trainer:

 Dr. Eva Schwittek

ist Mediatorin, Notarin und Rechtsanwältin bei RITTERSHAUS Rechtsanwälte in Frankfurt/Main. Sie ist grenzüberschreitende Familienmediatorin und hat gemeinsam mit Christian von Baumbach CBFM-Workshops für MiKK an der Universität Osaka geleitet. Sie hat in Japan, den USA und Pakistan gelebt. Ihre rechtsvergleichende Doktorarbeit zum japanischen Recht schrieb sie am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht. In der Mediatorengruppe von RITTERSHAUS hat sie umfangreiche Erfahrungen in der Mediation von Familienunternehmen, in Nachfolgeprozessen und internationalen Konflikten mit Eltern und Kindern gesammelt.

 

Christian von Baumbach

ist Mediator, Kommunikationsberater und Ausbilder. Er ist spezialisiert auf Interkulturelle Mediation und grenzüberschreitende Familienmediation und hat verschiedene CBFM-Trainings und Workshops für MiKK in Berlin, Vilnius und an der Universität von Osaka durchgeführt. Christian ist außerdem Dozent für Mediation und interkulturelle Kommunikation an der HAW Hamburg und an der Euro-FH. Christian studierte Japanische Landeskunde in Bonn und arbeitete sechs Jahre lang in Japan als Übersetzer und Angestellter in einem großen japanischen Unternehmen. Als zweiter Vorsitzender der MiKK interessiert er sich besonders für das deutsch-japanische Mediationsprojekt und die internationale Vernetzung.