Abstand

Veranstaltungen

 

16. – 17. Juni 2017, Berlin

Eines unserer aktuellen Projekte ist das Expertentreffen von bilingualen und bikulturellen Mediatoren und Fachkräften mit relevanten Sprachkenntnissen und Bezug zur muslimischen Kultur.

In diesem Projekt soll ein zweitägigen Expertentreffens zur Validierung des erarbeiteten Konzepts für eine Cross-Border-Family-Mediationsausbildung im muslimischen Kontext organisiert, validiert und ausgewertet werden.

Bei dem Expertentreffen kommen mindestens 25 Mediatorinnen und Mediatoren sowie Fachkräfte aus dem Psychosozialen Bereich aus dem gesamten Bundesgebiet zusammen, die dann durch Input und Referate auf den bisherigen Zustand der des Konzeptes und der Besonderheiten der Mediation in diesem Feld gebracht werden.

In Workshops und moderierter Gruppenarbeit soll dann das Konzept validiert, erweitert und korrigiert werden. Bisher basiert das Konzept lediglich auf theoretischen Grundlagen und soll durch die Praxiserfahrungen und die speziellen kulturellen und religiösen Kenntnisse der Experten konkretisiert und ergänzt werden, so dass es in der Praxis angewendet und umgesetzt werden kann.


 

 

*  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *

Veranstaltungen in der Vergangenheit:

20. April 2017, Berlin

Themenabend: Kreative Interventionen in der interkulturellen Mediation

Tatjana Petersen, Moderation und Kommunikationstrainerin für Künstlerinnen und Künstler

Bilder, die wir malen und Skulpturen, die wir gestalten, sind ein sichtbarer Ausdruck unseres emotionalen Lebens und unserer inneren Bilder. Die Emotionen werden durch das bildnerische Gestalten erlebbar, was uns tiefe Erkenntnis über uns selbst vermitteln kann.
Wir freuen uns sehr, dass Tatjana Petersen einen Abend zu diesem Thema für MiKK gestaltet, denn gerade in internationalen Mediationen reicht die verbale Sprache oft nicht mehr aus oder führt zu Hindernissen. Gestalterische Dialoge mittels Medien wie Farben, Holz, Stoff oder Steine können die Bedürfnisse zeigen, die sich hinter Aggressionen, Verschlossenheit, Wut oder Vorwürfen verbergen. Wir erhalten einen Einblick in verschiedene Techniken, erhalten die Möglichkeit Fragen zu stellen und können uns abschließend bei einem Glas Wein oder Sprudel austauschen.

Weitere Informationen und Anmeldung

* * *

European blended training in Berlin on 26 & 27 January, 2017 

Lepca_Flyer_Wb_Bt

Informationen unter: http://www.lepca.eu/

* * *

5. Oktober 2016

Evening Talk: „The Best Interest of the Child in Contemporary Muslim Jurisdictions“ (in English)

Dr. Lena-Maria Möller, Max Planck Institute, Hamburg

19:00-21:00 Uhr, Berlin

Dr Lena-Maria Möller, Senior Research Fellow at the Max Planck Institute for Comparative and International Private Law, will be reporting on contemporary trends concerning the concept of „the best interest of the child“ in contemporary Muslim jurisdictions. This is part of the current research project of the Max Planck Research Group on Family and Succession Law in Islamic Countries.

Weitere Informationen und Anmeldung

* * *

30. August 2016, Berlin

Themenabend: Mediation in Äthiopien

Dr. Jamie Walker , CBFM Mediatorin und Friedensfachkraft (GIZ)

Dr. Jamie Walker wird im Rahmen eines kurzen Deutschlandbesuch über ihre Arbeit als Friedensfachkraft  bei der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Äthiopien berichten.

Weitere Informationen und Anmeldungen

* * *

08.-09.06.2016, Berlin

German-Swiss Symposium
Mediation bei grenzüberschreitenden Kindschaftskonflikten

Weitere Informationen

 

 

Informationen und Anmeldungen bei:
Geschäftsstelle MiKK e.V.
info<at>mikk-ev.de
Tel. +49 (0)30 74 78 78 79

deutsch englisch fronzoesisch polnisch spanisch

Sie befinden sich hier:

verbaende Spendenaufruf Land der Ideen BAFM Bundesveband Mediation Mediation akutell Wolfgang Metzner Verlag Kanzlei Paul & Partner