Abstand

Spendenaufruf

Um unsere Ziele erreichen zu können, sind wir auf Spenden angewiesen. Wir freuen uns dabei über jede finanzielle Zuwendung!

Spendenbrief

Spendenkonto bei der Deutsche Kreditbank AG – DKB:

MiKK e.V.
Kontonummer: 1005 339 344
Bankleitzahl: 120 300 00

IBAN: DE39 1203 0000 1005 3393 44
BIC: BYLADEM1001

Wir sind beim Finanzamt für Körperschaften I als gemeinnützig anerkannt und senden Ihnen gern eine Spendenbescheinigung zu. Bitte geben Sie einfach Ihre Postanschrift bei der Überweisung mit an.

Helfen Sie uns mit Ihrer Spende, Konflikte zu lösen

Immer häufiger gehen ratlose Mütter oder Väter aus scheiternden bi-nationalen Beziehungen mit ihrem Kind in ihr Heimatland zurück. Die ohnehin schwierige Familiensituation wird dadurch enorm belastet, und vor allem die Kinder leiden unter der Situation nicht zu wissen, wo sie eigentlich hingehören.

Um eine gerichtliche Auseinandersetzung zu vermeiden, empfiehlt der Verein MiKK e.V. die Durchführung einer Mediation. Gerichtsverfahren über Landesgrenzen hinweg sind nicht nur teuer, sondern auch sehr zeitaufwendig. Viele grundlegende Fragen, beispielsweise über den Lebensmittelpunkt der Familie oder wie beide über Grenzen hinweg gute Eltern bleiben können, werden oft nicht geklärt.

Mediation bietet den Raum, alle die Familie betreffenden Fragen zu besprechen und gemeinsam zu lösen. Im Vorfeld berät und unterstützt MiKK betroffene Eltern und alle beteiligten Professionen unverbindlich und kostenfrei und stellt bei Bedarf den Kontakt zu geeigneten Mediatoren her. Für die Kosten der Mediation müssen die Beteiligten dann jedoch selbst aufkommen.

„Dank der schnellen und guten Unterstützung von MiKK war es überhaupt möglich, dass in der Kürze der Zeit die Mediation zustande kommen konnte. Die Mediatoren waren sehr hilfreich, weil sie negative Gefühle und Angriffe herausgefiltert haben, und wir uns so auf das Wohl unseres Kindes konzentrieren konnten. Die Mediation hat uns geholfen, eine Vereinbarung zu finden, die wir im HKÜ-Verfahren sonst wohl nicht erreicht hätten.“

Beispiel eines deutsch-amerikanischen Elternpaars:

Die Mutter war nach einem Ehestreit mit dem kleinen Sohn von New York nach München zu ihren Eltern gereist und nicht wieder zurückgekehrt. MiKK organisierte binnen zwei Wochen eine Mediation in München mit einem deutsch-amerikanischen Co-Mediatorenpaar bestehend aus einer Juristin und einem Sozialarbeiter. Die beiden unparteiischen Mediatoren unterstützten das Elternpaar dabei, ihre Gefühle und Wünsche zu äußern, Missverständnisse aus der Vergangenheit zu klären und sich gegenseitig wieder besser zu verstehen. Dies half ihnen, ihr gegenseitiges Misstrauen zu überwinden und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren – die Bedürfnisse ihres Sohnes. Nach zwei aufwühlenden Tagen mit insgesamt elf Stunden Mediation kamen beide Eltern zu einer Vereinbarung, mit der alle drei am besten Leben können.

Fälle dieser Art geschehen täglich! Um weiterhin Hilfe anbieten zu können, ist MiKK auf Spenden angewiesen.

Sie können auch Ihre Online-Einkäufe über den folgenden Link tätigen und das jeweilige Unternehmen spendet an MiKK ohne dass Sie etwas dafür bezahlen müssen. Unter www.bildungsspender.de/mikk können Sie uns kostenfrei und ohne Registrierung unterstützen, indem sie in zahlreichen Shops und Unternehmen (u.a. DB, Zalando, i-Tunes oder Ebay) wie gewohnt einkaufen. Das Einzige, was Sie tun müssen, ist, Ihre Online-Einkäufe künftig über diesen Button zu tätigen.

verein_150_200

Sie können uns aber auch wie gewohnt mit Ihrer Bestellung bei Amazon unterstützen! MiKK erhält dann automatisch 5% der Bestellsumme von Amazon.

amazon

 

 

deutsch englisch fronzoesisch polnisch spanisch

Sie befinden sich hier:

verbaende Spendenaufruf Land der Ideen BAFM Bundesveband Mediation Mediation akutell Wolfgang Metzner Verlag Kanzlei Paul & Partner